Heimatkunde - Annäherungen an einen Begriff
Mit dem Vorhaben «Heimatkunde - Annäherungen an einen Begriff« wollen wir eine öffentliche Diskussion über den Begriff Heimat anregen und eine möglichst breite Öffentlichkeit ansprechen. Neben Workshops ist in dem Projekt auch eine Wanderausstellung geplant. So wird Menschen, die in anderen sozialen Räumen leben, die Möglichkeit gegeben, vergleichende Eindrücke zu erleben. Es soll deutlich werden, welcher Fähigkeiten es bedarf, sich zu beheimaten und wie unterschiedlich das Heimatempfinden ist. Das erfordert Kompetenzen, die in einer mobilen und pluralistischen Gesellschaft von grundlegender Bedeutung sind. Im Zusammenhang mit der Migrationsdebatte soll auch deutlich werden, dass die oberflächliche Forderung nach Integration in eine bestehende Kultur wenig hilfreich für das Individuum ist.
Heimatkunde - Eutiner Peterstraße
Das Begleitprogramm zur Ausstellung musste leider coronbedingt abgesagt werden.
Förderkreis der Kreisbibliothek